EA PS5040-10A, DC-Netzgerät, 160W, 40V, 10A, USB, analog, #05100300


EA PS5040-10A, DC-Netzgerät, 160W, 40V, 10A, USB, analog, #05100300

Artikel-Nr.: EA-05100300

Derzeit nicht lagernd.
Dieses Produkt hat eine Lieferzeit.
Bitte wenden Sie sich an uns.

691,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

EA-PS5040-10-A DC-Labornetzgerät, 160 W, 40 V, 10 A, USB, analog

Dieses Produkt wird auftragsbezogen bestellt und hat eine Standard Lieferzeit von ca. 5 - 6 Wochen. 

Die mikroprozessorgesteuerten Labornetzgeräte der Serie EA-PS 5000 A bieten dem Anwender für ein Netzgerät wichtige Features serienmäßig, die das Arbeiten mit diesen Geräten erheblich erleichtern. Sollwerte, Istwerte und Status werden gleichzeitig und übersichtlich im blauen beleuchteten LCD angezeigt. Die integrierten Überwachungsfunktionen für alle Ausgangsparameter vereinfachen einen Prüfaufbau und machen externe Überwachungmaßnahmen oft überflüssig. Das übersichtliche Bedienfeld bietet mit zwei Drehknöpfen und fünf Tasten alle Möglichkeiten, das Gerät einfach und mit wenigen Handgriffen zu bedienen.

EIGENSCHAFTEN

  • Weiteingangsbereich 90…264 V mit aktiver PFC
  • Hoher Wirkungsgrad bis 95%
  • Ausgangsleistungen: 0…160 W 
  • Ausgangsspannungen: 0…40 0V
  • Ausgangsströme: 0…10 A 
  • Flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe
  • Diverse Schutzfunktionen (OVP, OCP, OTP)
  • Blaue LCD-Anzeige für alle Werte und Status
  • Speicher für 9 Sollwertsätze
  • Konvektions Kühlung
  • Gehäuse oben und unten geschlossen
  • 40 V-Modelle gemäß SELV nach EN 60950
  • EMV nach EN 55022 Klasse B
  • LabView-VIs
  • Steuerungssoftware (Windows)
  • Gewicht 3 kg
  • Abmessungen des Gehäuses  (L x H x T): 200 x 87 x 301 mm

AC-EINGANG

Die Geräte besitzen alle eine aktive PFC (Leistungsfaktor-Korrektur) und sind für den weltweiten Einsatz mit einem Netzeingang von 90 VAC bis 264 VAC ausgelegt. Bei Modellen mit 1,5 kW wird die Ausgangsleistung bei einer Eingangsspannung <150 VAC auf 1 kW reduziert.

FLEXIBLE LEISTUNGSREGELUNG

Alle Modelle haben eine flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe, die bei hoher Ausgangsspannung den Strom oder bei hohem Ausgangsstrom die Spannung so reduziert, daß die maximale Ausgangsleistung nicht überschritten wird. Der maximale Leistungswert ist hierbei einstellbar. So kann mit nur einem Gerät ein breites Anwendungsspektrum abgedeckt werden.

DC-AUSGANG

Zur Verfügung stehen Modelle mit DC-Ausgangsspannungen zwischen 0…40 V und 0…200 V, Strömen zwischen 0…2 A und 0…40 A, sowie Leistungen zwischen 0…160 W und 0…640 W. Strom, Spannung und Leistung sind somit jeweils zwischen 0% und 100% kontinuierlich einstellbar, egal ob bei manueller Bedienung oder per Fernsteuerung über analoge oder digitale Schnittstelle. Der Ausgang befindet sich auf der Vorderseite der Geräte. Zusätzlich ist ein paralleler Ausgang auf Schraubklemmen an der Rückseite vorhanden.

SCHUTZFUNKTIONEN

Um die angeschlossenen Verbraucher vor Beschädigung zu schützen, können eine Überspannungsschwelle (OVP), eine Überstromschwelle (OCP), sowie eine Überleistungsschwelle (OPP) eingestellt werden. Bei Erreichen eines dieser Werte wird der DC-Ausgang abgeschaltet und es wird eine Alarmmeldung in der Anzeige, sowie auf den Schnittstellen ausgeben. Weiterhin gibt es einen Übertemperaturschutz, der den DC-Ausgang bei Überhitzung des Gerätes abschaltet.

ANZEIGE- UND BEDIENELEMENTE

Istwerte und Sollwerte von Ausgangsspannung und -strom werden auf der Anzeige übersichtlich dargestellt. Mittels Drehknöpfen können Spannung, Strom und Leistung, sowie die Schwellwerte für die Schutzfunktionen (OVP, OCP )eingestellt werden. Zum Schutz gegen Fehlbedienung können die Drehknöpfe gesperrt werden (LOCK-Funktion).

VOREINSTELLUNG DER AUSGANGSWERTE

Um die Ausgangswerte einzustellen, ohne daß der Ausgang aktiv ist, werden im Display die Sollwerte unter den Istwerten angezeigt. So kann der Anwender Ausgangsspannung, Ausgangsstrom und Ausgangsleistung voreinstellen. Dies geschieht mittels der Drehknöpfe.

RECALL-FUNKTION

Um häufig benutzte Sollwerte nicht immer wieder neu einstellen zu müssen, bieten die Geräte neun Speicherplätze für beliebige Sollwertsätze, bestehend aus Vorgabewerten für Spannung, Strom, Leistung, OVP (Überspannungsüberwachung) und OCP (Überstromüberwachung), um diese per einfachem Tastendruck abrufen zu können.

OPTIONEN

  • Sicherheitsadapter-Set (max. 32 A, 2 Stk. rot/schwarz) zum Aufstecken, um eine berührungsfreie Sicherheitsbuchse am DC-Ausgang zu erhalten. Für 4 mm Büschelstecker.

#05100300

Weitere Produktinformationen

Gebrauchsanweisung Herunterladen

Diese Kategorie durchsuchen: PS 5000 A Serie